Monarch

Skalitzer Str. 134 10999 Berlin, Deutschland

Thu, 05 May 2016
Doors open: 19:00
Show starts: 19:30

A Coral Room

Benannt nach einem Song von Kate Bush lotet dieses Frankfurter Trio A Coral Room die Grenzen von elektronischer Musik - zwischen Clubmusik, Ambient und Jazz - aus: Hallräume treffen auf subsonische Bässe, handgemachte Beats treffen auf Melodieschleifen, Trackstrukturen treffen auf Improvisation. A Coral Room, das sind Oliver Leicht, Matthias Vogt und Oli Rubow. Oliver Leicht, Mitglied der HR Big-Band, Saxophonist bei [re:jazz], und überhaupt Hans Dampf in allen Gassen, spielt bei A Coral Room seine elektronisch bearbeitet Klarinette, der er Töne, Frequenzen und sogar Akkordfolgen entlockt, die man landläufig so gar nicht mit diesem Instrument in Verbindung bringt. Auch Matthias Vogt hat mehr Musikprojekte als manch einer Schuhe im Schrank. Vor allem aber auch als Deep-House DJ und -Produzent hat er sich, nicht nur in Frankfurt, einen Namen gemacht. Mit Leicht spielt er bei [re:jazz] zusammen. A Coral Room rollt nun die Elektronik-meets-Jazz-Thematik von einer ganz anderen Seite auf. Vogt bringt hier sein know-how als Elektroniker und Jazzer ein. Oli Rubow schliesslich kennt ebenfalls beiden Welten bestens, was er z.b. als Taktgeber von De Phazz oder als Drummer bei der Fusion-Bass-Legende Hattler unter Beweis stellt. Weitere musikalische Stationen bestätigen diese Vielfalt: Turntablerockers, Die Fantastischen Vier, Phil Fuldner, Marla Glen... Rubow kennt sich mit beidem aus, den handgemachten und den programmierten Beatpatterns - und egal was da gerade von ihm kommt, es klingt stets organisch.
top